News
Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
19.12.2014
Rücktritt von Gemeinderätin und Baureferentin Claudia Bolli

 

Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger

Schweren Herzens habe ich per 31.03.2015 meinen Rücktritt aus dem Gemeinderat bekannt gegeben. Da mir die Möglichkeit geboten wurde, wieder in meinen erlernten Beruf als Hochbauzeichnerin zurück kehren zu können, möchte ich diese Herausforderung annehmen.

Einerseits freue ich mich sehr auf diese Veränderung, anderseits ist mir diese Entscheidung, den Gemeinderat zu verlassen, nicht leicht gefallen. Meine Arbeit als Baureferentin und im Gemeinderat hat mir Freude bereitet. Ich danke an dieser Stelle Ihnen, liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, für Ihr Vertrauen in meine Person. Dem Gemeinderat Merishausen und der Verwaltung danke ich für die gute Zusammenarbeit und das kollegiale Verhältnis.

Claudia Bolli, Baureferentin

 

Festsetzung eines Wahlgangs für den Ersatz eines Mitglieds in den Gemeinderat für den Rest der Amtsdauer 2013 – 2016 per 01.04.2015

Der Gemeinderat hat vom Rücktritt von Baureferentin Claudia Bolli anlässlich seiner Sitzung vom 26.11.2014 Kenntnis genommen und bedauert diesen Rücktritt ausserordentlich.

Der Termin für die Ersatzwahl in den Gemeinderat für den Rest der Amtsdauer 2013 – 2016 ist auf Sonntag, 8. März 2015 festgesetzt worden. Die Wahl findet an der Urne statt. Der Gemeinderat konstituiert sich anschliessend selbst, d.h. es ist durchaus möglich, dass ein bisheriger Gemeinderat den Wunsch äussert, das Baureferat zu übernehmen.

Interessierte Personen werden gebeten, Ihre Kandidatur bis 15. Januar 2015 offiziell bei der Gemeindekanzlei bekannt zu geben, unter Beilage eines kurzen Lebenslaufs mit Motivationsangabe und einem Passfoto. Die Kandidaten werden von der Gemeindekanzlei dann in der Ausgabe des Durachtalers vom Januar 2015 bekannt gegeben. Später eigegebene Kandidaturen werden in der Februar-Ausgabe des Durachtalers selbstverständlich noch berücksichtigt, nur muss bedacht werden, dass die Abstimmungsunterlagen für den 8. März 2015 spätestens drei Wochen vorher verteilt werden und somit bereits brieflich abgestimmt werden kann.