News
Diese Seite drucken (in neuem Fenster)
21.10.2014
Abgabe Kaliumiodidtabletten an die Bevölkerung

 

Zwischen Ende Oktober und Anfang Dezember 2014 werden im Umkreis von 50 km um die Schweizer Kernkraftwerke Jodtabletten an die Bevölkerung abgegeben. Alle Einwohnerinnen und Einwohner im Verteilgebiet erhalten per Post eine Packung Kaliumiodid 65 AApot Tabletten – vorsorglich und gratis. Diese Tabletten verhindern im Falle eines schweren Kernkraftwerk-Zwischenfalls mit Austritt von radioaktiven Stoffen die Anreichung von Jod in der Schilddrüse. Die Tabletten müssen in der verschlossenen Originalpackung bei Raumtemperatur 15-25° C und ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahrt werden. Die Tabletten sind lediglich für den Notfall bestimmt und dürfen im Ereignisfall nur auf Anrodnung der Behörden eingenommen werden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kaliumiodid.ch oder unter der Hotline 0848 44 33 00.